Wissenswertes-Eventfotografie-Berlin

Wissenswertes

Steve McCurry

Der Eventfotograf Jim Mafrim über Steve McCurry.

 

Jeder Künstler hat Vorbilder, die in Ihm etwas ausgelöst haben, was Ihn in einer besonderen Form beeindruckt. Für mich sind es die Fotos von Steve McCurry mit seinen überwältigenden Farben. Die eindrucksvollen Portraits und ungeschönten Aufnahmen vom Rand der Kriegsgebiete sind sein Markenzeichen. Sie haben in mir Mitgefühl hervorgerufen. Mit eindringlichen Bildern weckt er bei jedem Betrachter Interesse für das Schicksal der Menschen, die unschuldig in Kriegswirren geratenen Zivilisten. Sein berühmtes Portrait des „Afghanischen Mädchen“ berührt Menschen in der ganzen Welt.

McCurry ist mit derzeit 40 anderen Fotografen selbstständig bei der Fotoagentur Magnum organisiert. Trotz der allgegenwärtigen Präsenz von Fernsehteams, die unverzüglich über die Krisenherde in entlegensten Gebieten unserer Welt berichten, hinterlässt ein prägnantes Foto einen weniger flüchtigen Eindruck im Gedächtnis. Magnum hat sich einen hohen Stellenwert in der Berichterstattung bewahren können. Die Agentur ist eine Kooperative, die humanistisch gleichgesinnte Fotografen vereint. Die Fotografen haben nicht den Ruf, kurz ein paar Aufsehen erregende Bilder zu „erbeuten“ und dann wieder zu verschwinden. Nicht selten werben sie beharrlich lange Zeit um das Vertrauen ihrer „Objekte“. Besonders eindrucksvoll spiegeln sich diese Beharrlichkeit und der Respekt vor seinen Motiven in den Fotos von Steve McCurry wieder.