Über meine Fotografie

Über Jim Mafrim

Meine Fotografie

Im Verborgenen wächst das Offensichtliche – In jedem Moment lebt das Unsterbliche

Fotografie ist so viel mehr als das pure Ablichten von Vorhandenem. Fotografie erstaunt, schafft Intimität und erzählt Geschichten, manchmal aus verborgenen Blickwinkeln. In meiner Fotografie fange ich Emotionen und Stimmungen ein, indem ich mich meinen Motiven annähere und mich auf sie einlasse. Durch den Bildaufbau bringe ich Objekte miteinander in Kontakt und breche gewohnte Sehweisen auf, wodurch ich Raum schaffe für das Erfahren neuer Seiten altbekannter Motive. Mein Wunsch ist es, den Betrachter neugierig zu machen, einen zweiten Blick zu riskieren, um das Bild und die ihm inne wohnende Geschichte zu entdecken.

»Most of my photos are grounded in people, I look for the unguarded moment, the essential soul peeking out, experience etched on a person’s face.« – Steve McCurry